Herausforderung:

hp milesandmore 1 300x167 - Der Titan der TreueprämienDer HON Circle ist die höchste Statusstufe des Miles & More Vielflieger- und Prämienprogramms. Nur ein ausgewählter Kreis von Meilensammlern schafft es, in den „HONorary Circle“ aufgenommen zu werden. 2014 jährte sich die Einführung dieses Kreises zum zehnten Mal. Für das Vielflieger- und Prämienprogramm Anlass genug, über ein hochwertiges Geburtstagspräsent für seine wertvollsten Kunden nachzudenken. „Wir wollten auf besondere Weise unsere Wertschätzung für diese Menschen ausdrücken, die uns das Kostbarste anvertrauen, was sie besitzen: ihre Lebenszeit und ihre Treue. Es sollte etwas Einzigartiges entstehen, das einen klaren Bezug zur Airline-Welt, dem Ursprung unseres Programms, hat und das täglich nutzbar ist“, sagt Uta Kötting, HON Circle Manager bei der Lufthansa Group.

Umsetzung:

In Zusammenarbeit mit Serviceplan One und nach den Entwürfen zweier Schmuckdesignerinnen entstanden handwerklich herausragende Schmuckstücke, die gekonnt den Bogen zur Luftfahrthistorie schlagen: Armbänder und Manschettenknöpfe – angefertigt aus dem Titan ausgemusterter Triebwerkschaufeln. Dazu wurden die Titankaros mit einem Strahl aus Granatsand und Wasser präzise aus dem harten Titan der Triebwerke einer Boeing 747-400 und eines Airbus A310-300 ausgeschnitten und anschließend in Einfassungen eingearbeitet. Die feinen Spuren von mehr als 40.000 Flugstunden blieben dabei auf der Titanoberfläche erhalten und machen aus jedem Exemplar ein Unikat. Eine dezent angebrachte Gravur weist auf das Flugzeugmodel hin, dem das harte Material entstammt. So entstanden in einem aufwendigen Prozess aus einem ausgedienten Triebwerk edle Schmuckstücke, die zwischen 2014 und 2016 zusammen mit einem Booklet zum „Making-of“ als Geburtstagspräsent an die HON Circle Member verschickt wurden – filigrane Armbänder für die Damen, Manschettenknöpfe für die Herren.

hp milesandmore 2 - Der Titan der Treueprämien

Erfolg:

Das Feedback auf diese außergewöhnliche Kundenbindungsmaßnahme fiel durchweg positiv aus. „Grundsätzlich hat eine besondere und im Detail durchdachte Zuwendung immer ein großes Emotionalisierungspotenzial. Insbesondere, wenn es sich um eine exklusive und limitierte Edition handelt, die man nicht käuflich erwerben kann. Mit der technischen Komponente schaffen wir eine schöne Brücke zwischen unserer eigenen Begeisterung für die Welt des Fliegens und der unserer Kunden. So entstehen gemeinsame Werte“, resümiert Kötting. „Gleichzeitig sind die Schmuckstücke eine schöne Insignie, die die Mitglieder der HON Circle-Gemeinschaft auf sehr dezente Weise und nur für Insider erkenntlich auszeichnet. Letztlich wollen wir ja erreichen, dass unsere Gäste uns langfristig gewogen bleiben.“ Ein Ziel, das bei der Aktion mit Sicherheit erreicht wurde und im Dankesschreiben eines Vielfliegers so klingt: „Die Manschettenknöpfe sind wahrlich eine geniale und sehr geschmackvolle Idee. Der Aufdruck auf den Manschettenknöpfen verrät, dass sie aus den Triebwerkschaufeln einer B747-400 geformt wurden – die 747 ist mein ‚Lieblingsflieger‘ und vermutlich der Flugzeugtyp, mit dem ich seit Kindesalter am meisten geflogen bin. Ein wahrer Volltreffer, ich bin begeistert.“

www.miles-and-more.com
www.serviceplan.de

Bildquelle: Miles & More

Print Friendly, PDF & Email